Presse
18.10.2013, 19:01 Uhr | PNN/ Tobias Reichelt
Wellen, Rübchen und Atom
Teltower Stadtverordnete staunen über ihr selbst gewähltes, neues Stadtlogo
 
Teltow - Auf einmal ging die Sache mit dem Logo ganz schnell, vielleicht zu schnell. Berndt Längrich (SPD) konnte es kaum glauben. „Abgestimmt ist abgestimmt, jetzt können wir es nicht mehr ändern“, murmelte der Vorsitzende der Teltower Stadtverordnetenversammlung ins Mikro. Sein Satz ging unter im Gebrabbel und Erstaunen über das, worauf sich die Stadtverordneten da geeinigt hatten.

Ein paar schlichte Wellenlinien, ein schlankes Rübchen und ein Elektronen-umschwirrtes Atom sollen für die Rübchenstadt am Teltowkanal werben. „Tradition trifft Technologie“ lautet der Slogan dazu. Am Mittwochabend haben sich die Stadtverordneten in einem komplizierten, mehrstufigen Abstimmungsverfahren darauf geeinigt. „Es gibt mehr in Teltow als das Rübchen“, hatte Bürgermeister Thomas Schmidt (SPD) im Vorfeld der Abstimmung geworben.

 
Nachdem Unternehmer und Wissenschaftler zuletzt gegen den offiziellen Teltower Zusatztitel „Rübchenstadt“ auf Ortseingangsschildern und Briefbögen Sturm gelaufen waren, sollte mit dem neuen Stadtlogo der Spagat zwischen Tradition und Technologie gelingen. Ein Rübchen allein tauge nicht als Werbeträger für einen Technologiestandort wie Teltow, wie es hieß.

Zum Weiterlesen gehen Sie bitte auf www.pnn.de/pm/797413/

 


aktualisiert von John Kidd, 19.01.2014, 19:02 Uhr
Kommentar schreiben
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Peter Tauber Angela Merkel bei Facebook Peter Tauber bei Facebook
© CDU Stadtverband Teltow  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 39298 Besucher